Kultur in Cluj

Mit gut 320.000 Einwohnern ist Cluj nach Bukarest die zweit-bevölkerungsreichste Stadt Rumäniens und hat gerade für junge Leute und Studenten einiges zu bieten. Neben der Babeș-Bolyai-Universität Cluj gibt es noch einige weitere Hochschulen mit insgesamt ca. 50.000 Studenten, die Cluj zu einer absoluten Studentenstadt machen. Entsprechend groß ist das Angebot an Kneipen und Bars Stadtkern rund um den Platz Piata Unirii. Zusätzlich hat Cluj ein ausgeprägtes Musik- und Kulturangebot. Zahlreiche Musikfestivals sowie Oper und mehrere Theaterbühnen bieten Unterhaltung für jedermann.

Bei der Vernissage der Ausstellung BerlininClujinBerlin

Bei der Vernissage der Ausstellung BerlininClujinBerlin

Die besten Veranstaltungen waren für mich eine Kunstausstellung in einem runden, leerstehenden Bahnhofsgebäude. Es wurden Arbeiten von Künstlern aus Cluj und Berlin gezeigt. Des Weiteren war ich beeindruckt von einer Inszenierung von „Iulius Ceasar“ (William Shakespeare) an dem Ungarischen Theater in Cluj. Regie führte Silviu Purcărete – ein bekannter, wenn nicht der bekannteste rumänische Regisseur.

Iulius Ceasar Inszenierung, Bild: István Biró

Iulius Ceasar Inszenierung, Bild: István Biró

Generell sind die Theaterstücke sehr jung, frisch und ausdrucksstark. Man merkt an den Inszenierungen, dass vor allem auch junge Leute ins Theater gehen.

Sehr schön fand ich auch die kleinen Konzerte in der Bar L’Atelier, die ungarische Kneipe Insomnia und das ZIGG – ein Veranstaltungsort für Performances, Theater, Filme und Konzerte.

Das Nationaltheater in Cluj

Das Nationaltheater in Cluj

Alles in allem ist Cluj eine multikulturelle und offenherzige Stadt, in der einem eigentlich nie langweilig werden kann.

Wer ein Auslandssemester in Europa in einer geschichtsträchtigen, jungen sowie kulturell vielfältigen Stadt verbringen will, der ist in Cluj und an der Babeș-Bolyai-Universität definitiv an der richtigen Adresse.

 

Gefördert durch:

http://www.erasmusplus.de/typo3temp/pics/logo_erasmus_ece4e16e90.png

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail